Doghousesmall
Doghouse
190731
Die Stahlhöhlen
(2003)
DogstarDogstarDogstarDogstarDogstarDogstarDogstar greyDogstar greyDogstar greyDogstar grey

Author: Isaac Asimov
Publisher: Heyne
Pages: 288
ISBN: 9783453863620
Genre: Sci-Fi
Format: Broschiert

Er gilt als einer der Unsterblichen der Science Fiction, und die beiden im vorliegenden Band vereinten Romane -- Die Stahlhöhlen und Die nackte Sonne -- gehören zweifellos zu den absoluten Höhepunkten von Isaac Asimovs Werk. Etwa tausend Jahre in der Zukunft leben die Menschen auf der überbevölkerten Erde wie Bienen in einem Stock, in gigantischen, von stählernen Dächern ummantelten Städten. Jedes Detail des Lebens ist perfekt organisiert, und allein die Vorstellung von freiem Himmel ist für die Erdbewohner unerträglich. Gleichzeitig hat sich in 50 kolonisierten Welten eine Kultur von wohlhabenden Individualisten entwickelt. Die "Spacer" wohnen jeder für sich auf riesigen Anwesen und werden von einer Heerschar von Robotern bedient -- zwischenmenschliche Begegnungen gibt es nur zum Zweck der (seltenen) Fortpflanzung.
Aufgrund eines Mordes prallen die beiden verfeindeten Kulturen jäh aufeinander: Ein Spacer kommt während eines Besuchs auf der Erde unter mysteriösen Umständen ums Leben. Mit der Ermittlung wird der pflichtbewusste und unbestechliche Polizeibeamte Elijah Baley beauftragt. Allerdings bestehen die Spacer darauf, dass ihm eine verhasste Kreatur als Partner zur Seite gestellt wird: ein Roboter. Es ist der hoch entwickelte Roboter Daneel Olivaw, der in späteren Romanen Asimovs noch eine so entscheidende Rolle für die Menschheit spielen wird. Mit unbestechlicher Logik und eingebauter Gutherzigkeit steht er seinem unkonventionellen menschlichen Partner zur Seite. Und bald geht es nicht nur um Mord, sondern um die Zukunft der Menschheit.

Es ist wahrhaft beeindruckend, welchen Sog, welche Faszination die beiden vor fast einem halben Jahrhundert geschriebenen Romane noch heute entfalten. Auch wenn manche Details von der Wirklichkeit eingeholt wurden, so ist die Kraft von Asimovs Vision ungebrochen. Beindruckend: Computer und Gentechnik existieren in ihren Grundzügen! Zeitlos unschlagbar sind die liebenswerten Haupthelden, Elijah und Daneel. Die beiden "Roboterromane" gehören -- wie die thematisch verwandten Kurzgeschichten Meine Freunde, die Roboter und die berühmte Romantrilogie Foundation -- zum Frühwerk Asimovs, das er mit späteren Romanen zu seiner großen Menschheitsgeschichte verband. Es sind spannende, unterhaltsame Detektiv-Geschichten und gleichzeitig Meilensteine des Genres. --Birgit Will

Kurzbeschreibung
Nach dem großen Erfolg der "Frühen Foundation-Trilogie" ein weiterer Band mit zwei frühen Romanen des SF-Großmeisters Isaac Asimov. "Die Stahlhöhlen" und "Die nackte Sonne" bilden das Bindeglied zu Asimovs legendären "Foundation"-Bänden, dem großen Panorama unserer Zukunft.